Advertisement  
Wednesday, 12. December 2018  
 
  Startseite arrow Auto & Motor arrow Elektrorennwagen im Kurierdiensteinsatz
Elektrorennwagen im Kurierdiensteinsatz PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Administrator   
Tuesday, 08. May 2018

Aprillscherz von Volkswagen

Das jüngste Motorsport-Projekt von Volkswagen mit dem Namen: «I.D. R Pikes Peak» ist ein rein elektrisch betriebener Prototyp-Rennwagen. Er wird am «Pikes Peak International Hill Climb» am 24. Juni 2018 in Colorado (USA) antreten.

 

Vorab testet Volkswagen Schweiz gemeinsam mit der Firma Fast Track im Auftrag der VW R GmbH in Wolfsburg den Elektrorenner im Kurierdiensteinsatz. Dieser Pilotversuch bis Ende Mai 2018 soll die Zuverlässigkeit des neuen Hochleistungsrennwagens testen.

Bevor jedoch der Rekordversuch in den USA stattfinden wird, soll der Prototyp auf der Stecke von Basel nach Köln in einem harten Testbetrieb gefordert werden. Bis Ende Mai  wird der «I.D. R Pikes Peak» täglich die rund 500 km lange Strecke absolvieren. Der Langzeittest, bei dem ein bekanntes Schweizer Kurierdienstunternehmen zeitkritische Warenlieferungen zwischen den beiden Städten hin- und her-
transportieren wird, soll die Zuverlässigkeit des Fahrzeugs ermitteln.

Der Betrieb des Elektrorennwagens soll wichtige Erkenntnisse im Langstreckeneinsatz von Hochleistungs-Elektrofahrzeugen bringen. Der «I.D. R Pikes Peak» ist nicht nur schnell, sondern auch sauber unterwegs. Das heisst, «Zero-Emissionen» auch bei einer möglichen Höchstgeschwindigkeit von über 200 km/h.

Der «I.D. R Pikes Peak» und die Testreihe im Kurierdiensteinsatz sowie die Teilnahme im Juni am berühmtesten Bergrennen der Welt haben dafür nicht nur symbolische Bedeutung, sondern sind auch ein wertvoller Härtetest für die generelle Entwicklung von Elektroautos.

Wie im Titel erwähnt: Es handelt sich hier um einen 1.-April-Schwerz!

 
< zurück   weiter >


 
© 2007-2018 Number One Medien GmbH Chur