Advertisement  
Sunday, 15. July 2018  
 
  Startseite arrow Living arrow Reisen & Ausflugsziele arrow Lausanne
Lausanne PDF Drucken E-Mail
Monday, 02. July 2018

«Ibis Styles MadHouse» – mehr als ein Hotel

Die «Ibis»-Hotelkette steht für zahlbare Preise an guten Lagen. Mit  dem «MadHouse» im Quartier du Flon, dem modernen Szene-Viertel von Lausanne, geht die Ibis-Besitzerin, die AccorHotels-Gruppe, neue Wege.


Entstanden ist das neue «Ibis Styles Lausanne Center MadHouse» aus der Kooperation zwischen Mobimo, der Besitzerin des Flon-Viertels, dem «Mad Club», einem der renommiertesten Nachtlokale der Schweiz, und «Ibis Styles», der Economy- und Design-Marke der AccorHotels-Gruppe.
Auch das «MadHouse» hat eine eigene Identität und Persönlichkeit. Denn hier dreht sich alles um das originelle und äusserst passende Thema «Music & Art». Von der Bar im Erdgeschoss über jedes einzelne der 26 Zimmer – gestaltet nach den Themen «Reflexion», «Imagine» oder «Urban Art» – bis hin zur Dachterrasse mit ihrer atemberaubenden Aussicht bietet das Hotel ein einzigartiges Erlebnis mit grossem Spassfaktor. In den Gängen des Hotels hängen rund zwanzig Street-Art-Werke international anerkannter Künstler aus Lausanne, die das «Ibis Styles MadHouse» zu einer der grössten Galerien dieser Art in der französischsprachigen Schweiz machen. Die Zimmer sind ab 100 Franken buchbar. Die offizielle Einweihung folgt im September. In der Schweiz wird damit das 8. Hotel der Marke «Ibis Styles» und das 69. Hotel der AccorHotels-Gruppe eröffnet.

Die «Ibis»-Hotelkette steht für zahlbare Preise an guten Lagen. Mit  dem «MadHouse» im Quartier du Flon, dem modernen Szene-Viertel von Lausanne, geht die Ibis-Besitzerin, die AccorHotels-Gruppe, neue Wege.
Entstanden ist das neue «Ibis Styles Lausanne Center MadHouse» aus der Kooperation zwischen Mobimo, der Besitzerin des Flon-Viertels, dem «Mad Club», einem der renommiertesten Nachtlokale der Schweiz, und «Ibis Styles», der Economy- und Design-Marke der AccorHotels-Gruppe.

Auch das «MadHouse» hat eine eigene Identität und Persönlichkeit. Denn hier dreht sich alles um das originelle und äusserst passende Thema «Music & Art». Von der Bar im Erdgeschoss über jedes einzelne der 26 Zimmer – gestaltet nach den Themen «Reflexion», «Imagine» oder «Urban Art» – bis hin zur Dachterrasse mit ihrer atemberaubenden Aussicht bietet das Hotel ein einzigartiges Erlebnis mit grossem Spassfaktor. In den Gängen des Hotels hängen rund zwanzig Street-Art-Werke international anerkannter Künstler aus Lausanne, die das «Ibis Styles MadHouse» zu einer der grössten Galerien dieser Art in der französischsprachigen Schweiz machen. Die Zimmer sind ab 100 Franken buchbar. Die offizielle Einweihung folgt im September. In der Schweiz wird damit das 8. Hotel der Marke «Ibis Styles» und das 69. Hotel der AccorHotels-Gruppe eröffnet.

Mehr über Lausanne in der gedruckten Juli-2018-Ausgabe des "jetzt"

 
< zurück   weiter >


 
© 2007-2018 Number One Medien GmbH Chur