Advertisement  
Monday, 22. October 2018  
 
  Startseite arrow People arrow Swiss Promis arrow Kerstin Cook
Kerstin Cook PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Sophie Danner, Advertorial   
Friday, 05. October 2018

Grosses Herz für Tiere

Tiere bereichern nicht nur unser Leben, sie bereiten uns auch viel Freude. Die ehemalige Miss Schweiz, Kerstin Cook setzt sich seit Jahren für den Schweizer Tierschutz STS ein. Sie wird auch dieses Jahr zum Welttiertag die Aktion unterstützen.

Am 4. Oktober 2018 findet der Welttiertag statt. Die Tiernahrungsmarken Whiskas und Pedigree nehmen diesen Tag seit Jahren zum Anlass, um Projekte für Tiere zu unterstützen. Dieses Jahr werden in Zusammenarbeit mit Coop zwei besonders interessante Projekte des Schweizer Tierschutz STS unterstützt: Die STS Plattform www.adopt-a-pet.ch hilft Tieren, ein neues Zuhause zu finden. Das Projekt «Grizzly» hilft älteren Menschen, ihre geliebten Haustiere ins Alters- oder Pflegeheim zu nehmen.

Die Miss Schweiz von 2007, die Thurgauerin Kerstin Cook, unterstützt den STS und diese Projekte. «Es warten so viele Hunde und Katzen in Schweizer Tierheimen auf ein Zuhause!», sagt sie. Zudem findet sie das Projekt Grizzly ganz toll: «Tiere bereichern das Leben von Senioren. Besonders ältere Menschen mit einer Demenzerkrankung sprechen oft sehr gut auf Tiere an». Kerstin Cook hat ein Seniorenheim im Kanton Bern besucht, in dem das Projekt Grizzly bereits umgesetzt wird und war begeistert.

Von allen Tiernahrungsmarken aus dem Hause Mars, zum Beispiel Pedigree und Whiskas, spenden Mars und Coop noch bis zum 15. Oktober 2018 10 Rappen. Die Einnahmen gehen an diese Projekte. Zudem kann bis zum 2. November auch online gespendet werden unter www.welttiertag.ch. Dort kann man auch spielerisch abstimmen, in welches Projekt wieviel gespendet werden soll. Geholfen werden kann nicht nur mit dem Kauf von Produkten, sondern auch mit dem Spenden von Futter. In ausgewählten Coop Bau+Hobby werden Futterspende-Boxen für die Hunde und Katzen im Tierheim aufgestellt. Diese bleiben auch nach dem Welttiertag stehen.

Kerstin Cook hat selber einen Hund, der sie überallhin begleitet: Icy. «Icy habe ich vor drei Jahren adoptiert. Ich könnte mir ein Leben ohne ihn nicht mehr vorstellen. Er gibt mir Kraft und Lebensfreude. Durch ihn bleibe ich auch fit, da ich immer mit ihm draussen bin. Er merkt sofort, wenn es mir schlecht geht und weiss wie er mich aufheitern kann. Ich hoffe, ich konnte ihm ein schönes Zuhause schenken», sagt Cook. Icy hat sie bei einem Tierschutzprojekt in einem Tierheim entdeckt. «Ich konnte ihn nicht mehr vergessen und habe mich dann, nach viel Überlegung, dazu entschieden, Icy ein neues Zuhause zu schenken.» Kerstin Cook ist es wichtig, dass Menschen einsehen, dass wir den Tieren oft sehr schaden. «Es ist an der Zeit den Tieren mehr Respekt zu zeigen und sie auch schätzen», sagt sie.

www.welttiertag.ch 

 
weiter >


 
© 2007-2018 Number One Medien GmbH Chur